firstaudit in der Pflegevisite

In Altenheimen leben pflegebedürftige Menschen, die von den Fachkräften individuell betreut werden. Während einer Pflegevisite werden in regelmäßigen Abständen der gesundheitliche Zustand der Bewohner überprüft sowie Pflegerisiken ermittelt. Wie kann die App firstaudit dabei helfen?

Welche Funktion hat eine Pflegevisite?

Die Ziele einer Pflegevisite sind vielfältig. Dazu gehört unter anderem, die Lebensqualität der Bewohner zu erhalten und bei Möglichkeit zu verbessern. Hinzu kommt, die richtige Therapiemaßnahmen zu treffen und den laufenden Behandlungsverlauf zu beobachten. Im weiteren Sinne geht es darum, die Pflegequalität dauerhaft zu gewährleisten und zu optimieren. Dafür sind strukturierte Prozesse im direkten pflegerischen Umfeld erforderlich.

Einheitliche Checklisten

Um die Pflegevisite als Instrument des Qualitätsmanagements durchzuführen, sind Checklisten hilfreich. Damit stellen Einrichtungen sicher, dass sich alle Fachkräfte an einheitliche Vorgaben halten. Die App firstaudit kann hier eine wertvolle Hilfestellung leisten: Mittels firstaudit lassen sich Audits speziell auf die Einrichtung zugeschnitten erstellen und in digitaler Form festhalten. Auf diese Weise behalten Pflegekräfte jederzeit den Überblick und sind dank Checklisten perfekt organisiert. In der Praxis können Qualitätskriterien festgelegt werden, die zu kontrollieren sind. Dazu gehören Lebensaktivitäten des Bewohners, die das Pflegepersonal zu beurteilen hat, wie beispielsweise:

– Wie läuft die Kommunikation mit dem Bewohner ab? Kann er sich artikulieren?
– Essen und Trinken: Ist der Bewohner im Stande, die tägliche Nahrung aufzunehmen?
– Kann der Bewohner sich beschäftigen und fühlt er sich in seinem sozialen Umfeld wohl?

Auf der Checkliste werden alle Punkte mit Hilfe eines Ist-Soll-Abgleichs abgearbeitet. Nur so kann das Pflegepersonal Schwächen oder Abweichungen feststellen und daraufhin über weitere Maßnahmen entscheiden.

Dokumentation erleichtert

Pflegekräfte tragen täglich eine große Verantwortung, denn Fehler können für Bewohner schwerwiegende Folgen haben. Gleichzeitig stehen die Fachkräfte unter einem enormen Zeitdruck, denn sie sind auf einer Station für mehrere Menschen gleichzeitig verantwortlich. Vor diesem Hintergrund sind Dokumentationen rechtlich vorgeschrieben, die jederzeit Aufschluss über den Zustand der Bewohner liefern. Im Anschluss an die Pflegevisite sind demnach Altenpfleger dazu verpflichtet, alle Informationen im Rahmen eines Protokolls in schriftlicher Form festzuhalten. Kommt die App firstaudit zum Einsatz, sparen Fachkräfte Zeit, denn alle Informationen werden während der Visite aufgenommen und gespeichert. Zettelwirtschaft und Bürokratie gehören damit der Vergangenheit an. Folglich gewinnen Fachkräfte Zeit dafür, sich um die Anliegen der Bewohner zu kümmern.

Bild: Adobe Stock – Copyright-Hinweis: © Agnes Sadlowska – stock.adobe.com
https://www.aok-verlag.info/de/media_db_objects/inline/0x0/0/767/PDCA_Auszug_Kapitel_4-2.pdf
https://www.forum-verlag.com/themenwelten/gesundheitswesen-und-pflege/einrichtungsmanagement-und-pflege/pflegevisite-definition-und-checkliste-zu-diesem-wichtigen-teil-der-pflegeplanung